.: Vorträge :. 
 .: Seminar :. 

Baubegleitung - Elektrosmog in der Bauphase
beim Hausbau verhindern...

Foto: Baubegleitung Einfamilienhaus im Rohbau
Foto: Einfamilienhaus im Rohbau

Der Bau eines Hauses - aber auch die Renovierung bzw. der Umbau einer bestehenden Bausubstanz - ist eine Aufgabe, die mit großen finanziellen Belastungen für den Bauherrn verbunden ist. Nur wenige Familien bauen in ihrem Leben mehr als ein Eigenheim. In der Regel ist der Bau der eigenen vier Wände also ein einmaliges Ereignis. Das eigene Heim sollte dem entsprechend perfekt sein.

Eine Baubegleitung durch mich als Baubiologischen Gesundheitsberater kann dabei helfen, das lang ersehnte Eigenheim zu dem zu machen, was es sein sollte: Ein sicherer Rückzugsort für alle Bewohner.

Beim Bau oder Umbau eines Hauses können insbesondere die Belastungen durch Elektrosmog bereits bei der Ausführung der Elektroinstallation erheblich reduziert werden. Zwar lassen sich Belastungen durch elektrische oder elektromagnetische Felder und Wellen auch nachträglich abschirmen. Besser und weitaus effektiver ist es jedoch, bereits bei der Planung eine spätere Belastung auszuschließen.

Foto: verschiedene Messgeräte für Elektrosmog - Baubegleitung
Fotogalerie: verschiedene Messgeräte
für Elektrosmog

Wer direkt auf baubiologisch hochwertige Materialien und Verfahren zurückgreift, bezahlt nur einen Bruchteil dessen, was eine nachträgliche Sanierung kostet. In Relation zu den Gesamtbaukosten ist der zusätzliche Aufwand verschwindend gering. Letztendlich gewinnt der Bauherr sogar, denn eine baubiologischkorrekt ausgeführte Elektroinstallation mit hochwertigen Materialien führt bereits heute zu einer erheblichen Wertsteigerung. In einigen Jahren dürfte es nur noch unter erheblichen Preisabschlägen möglich sein, ein Haus zu veräußern, dessen Elektroinstallation nicht baubiologischen Standards genügt. Geopathische Störungen (Wasseradern, Gesteinsbrüche etc.) können bei einer baubiologischen Begleitung der Baumaßnahmen bereits vor der Grundsteinlegung durch eine Grundstücksbegehung und Vermessung vermieden werden. Stellt sich dabei heraus, dass bestimmte Bereiche des Grundstücks stärker belastet sind als andere, kann noch in der Planungsphase darauf Rücksicht genommen werden. Steht hingegen erst einmal der Rohbau, ist es nicht mehr möglich, die Anordnung der Räume den geopathischen Gegebenheiten anzupassen.

Foto: Baubegleitung Magnetfeld Erdmagnetfeld Messgerät
Fotogalerie: Magnetfeld,
Erdmagnetfeld Messgeräte

Ebenfalls vor der Grundsteinlegung kann gemessen werden, ob hochfrequente Strahlung auf dem Platz des späteren Hauses vorhanden ist. Derartige Strahlung wird unter anderem durch Mobilfunksender erzeugt. Bei frühzeitiger Erkennung einer Belastungsquelle kann entweder Einfluss auf die Grundrissplanung des Hauses genommen, oder ein Abschirmungsplan erstellt werden, der noch während der Bauphase umgesetzt wird.

Eine baubiologische Baubegleitung umfasst ständige Kontrollmessungen. Nur so kann sich der Bauherr sicher sein, dass die von ihm beauftragten Handwerker auch wirklich nach den Standards der baubiologischen Gesundheitsberatung arbeiten. Änderungen können falls notwendig direkt veranlasst werden.

Die Baubegleitung durch mich den baubiologischen Gesundheitsberater endet erst nach dem Einzug der Bewohner mit der Überprüfung der Wirksamkeit der umgesetzten Abschirmmaßnahmen durch eine umfangreiche, qualifizierte Nachmessung.

Einsatzbereich als Gutachter, Sachverständiger für die Baubegleitung beim Hausbau...von A - Z

zurücknach obenSchlafplatzuntersuchung Hausuntersuchung
   

Baubegleitung | Elektromog verhindern | Baubegleitung privater Bauherren |
ökologische Baubegleitung | baubegleitende Bau Beratung

Ihr baubiologischer Gesundheitsberater & Baubiologe für Halle (Saale)
Merseburg, Dessau, Leipzig

Volker Schimmelpfennig
Bierrain 17, 06116 Halle (Saale)
Telefon: (0345) - 68 68 885 | D2-Mobil:   (0177) - 26 01 327 | Fax: (0345) - 68 68 885
2007 - 2017 www.vs-gesundheitsberater.de